Eindrücke von der prolight und sound

Eingangsbereich Halle 4
Eingangsbereich Halle 4

Die diesjährige prolight und Sound fand vom 05.04. bis 08.04.2016 in den Messehallen in Frankfurt am Main statt.

Selbst für Berliner war die Entfernung zur Messe dank des ICE Sprinters nicht zu weit. Abfahrt 5:53 Uhr und bereits 9:44 Uhr in Frankfurt, mit dem Pkw ist das nicht zu schaffen. Vom Hauptbahnhof geht es dann noch zwei Stationen bis zum Bahnhof Messe und schon sind wir mitten im Geschehen. Neu war in diesem Jahr die Taschenkontrolle durch den Sicherheitsdienst, die Gründe dafür kennt wohl jeder.

Noch einen Hinweis für Besucher, die Eintrittskarten können im Internet im Vorfeld preisgünstiger erworben werden.

Zur ersten Einstimmung zeigen wir einige unkommentierte Fotos.

Obwohl auf der Messe überwiegend Beschallungsanlagen ausgestellt wurden, blieb doch noch einiges Interessantes für den Selbstbauer zu sehen.

Monacor

Stand von IMG Stageline und Monacor
Stand von IMG Stageline und Monacor

Der Entwicklungsleiter Akustik, Herr Frank Kuhl, gab eine Auskunft zu den zukünftigen Plänen.

Insbesondere der Selbstbau soll auch bei Monacor wieder stärker unterstützt werden. Monacor kann nämlich mit einer breiten Palette an Chassis aufwarten. Für den Selbstbau ergeben sich daraus viele Ideen. So wurde zum Beispiel in der „Klang und Ton“ Heft 3/2016 eine TML mit dem SPH-220HQ und dem RBT-20 Bändchenhochtöner vorgestellt.

Monacor hat zudem noch zwei AMT in der Entwicklung. Auch bei anderen Herstellern ist ein Trend zum AMT zu bemerken. Der Kalottenhochtöner hat deshalb noch nicht ausgedient, aber es kommen sehr häufig alternative Bauarten mit ins Spiel.

SICA

SICA
SICA

SICA, ein Italienischer Hersteller, bietet vom PA Chassis bis zum HiFi Chassis vieles für den Selbstbau an. Freunde der großen Membranen können sogar 21 Zoll Tieftöner erwerben.

Für denjenigen, der es etwas kleiner mag wurde jetzt neu das Chassis 5,5H, 1,5CP entwickelt. Dieses Chassis verfügt über alle  HiFi Finessen.  Da sind zu nennen:

  • Polkappe aus Kupfer
  • Polkernbohrung
  • Alu Gußkorb
  • doppelt gewellte Sicke
  • entlüftete Zentrierspinne

Mit der ebenfalls neuen 28 mm Hochtonkalotte (Sica LP110.28/380TW8 ) lässt sich ein schönes Paar zusammenstellen.

Blue Planet Acoustic

Herr Baur und Herr Flade von bpa
Herr Baur und Herr Flade von bpa

Auf diesem schönen Bild sehen wir rechts den Geschäftsführer, Herrn Baur und neben ihm den Vertriebsleiter Herrn Flade.

Die Firma bpa hat sich insbesondere auf preisgünstige DSP Lösungen aus Hongkong spezialisiert. Neben dem absoluten Renner, dem minidsp ist nun ein neues Produkt, der minidsp HD am Markt.   Diese Bauart verfügt sogar über ein FIR Filter und kann damit die Phase beeinflussen. Die 96 kHz sample rate erscheint schon gar nicht mehr besonders zu sein. Der Spezialist für diese Technik ist Herr Flade.

Aber bpa hat noch weitere Trümpfe im Ärmel. Der Bausatz Omnes Audio No4 Royal wurde neu entwickelt und auf der Messe vorgeführt. Eine ausführliche Beschreibung dieses Bausatzes ist wiederum in der „Klang und Ton“ Heft 3/2016 zu finden.

Beyma

Fa. Beyma, Herr Feund
Fa. Beyma, Herr Feund

Es klingt nach einem Wortspiel, Herr Freund, der Serviceleiter der Beyma Vertriebs-GmbH ist wahrhaftig sehr freundlich und zuvorkommend zu seinen Kunden.  Vielleicht muss man erwähnen, dass die Beyma Vertriebs-GmbH der Distributor für Deutschland ist.

Beyma selbst ist ein spanischer Hersteller, der für seine PA Lautsprecher bekannt ist. Derzeit befindet sich jedoch auch ein AMT in der Herstellung, der sogar für den Selbstbau interessant sein dürfte (TPL-75). Bei 92 dB Kennschalldruck, 80 W Leistung und rechteckigem Querschnitt ist der AMT für High End Lautsprecher konzipiert. Besonders interessant ist die herstellerseitig angegebene Trennfrequenz von 1,2 kHz oder höher bei 12 dB/Okt.. Wenn wir den Preis erfahren dann zeigt sich, inwieweit dieses Chassis eine Konkurrenz für die Mundorf AMT ist.

Celestion

Celestion AXI2050
Celestion AXI2050

Celestion, bekannt für seine Gitarrenlautsprecher und deshalb als „Stimme des Rock`n  Roll“ hat zusätzlich ein umfangreiches Angebot an Horntreibern. Der abgebildete Treiber mit Neodymmagnet und 7 kg Gewicht ist schon eine wahre Granate.

Für den Selbstbau ist eher die TF-Serie von Bedeutung, z.B. TF0818, TF1020 (Test von HiFi-Selbstbau unterTF-1020). Hier bietet der hohe Kennschalldruck Einsätze bei Heimkinoanlagen, Röhrenendstufen, Gartenbeschallung, usw..

Ganyon

Messestand Ganyon
Messestand Ganyon

Ganyon  eine Firma aus China (Guangzhou). Diese bieten OEM Produkte, wie z.B. Tieftöner, Kompressionsdriver, Koaxialtreiber, Gitarrenlautsprecher, usw. an.

Ganyon ist noch auf der Suche nach einem europäischen Distributor. Wir wünschen dabei Erfolg.

 

 

 

 

 

 

Hypex

Fa. Hypex
Fa. Hypex

Die Firma Hypex aus den Niederlanden ist schon sehr bekannt als Hersteller von Verstärkerplatinen. Neben den Ucd-Modulen werden auch viele Platinen für die Industrie gefertigt. So z.B. die Ncore-Serie, damit wird die Fa. NAD beliefert. Aber auch bei den DSP gesteuerten Verstärkern steht Hypex mit dem AS2.100 nicht hintenan.

 

AFMG

 

AFMG
AFMG

Endlich mal eine berliner Firma, und was für eine. AFMG ist weltweit führender pro Audio Softwareentwickler.

Hier wird die Software zur hochwertigen Audiowiedergabe in großen Hallen entwickelt. Das Audiomanagement für die Mercedes Benz Halle wurde hier ebenfalls entworfen. Wer sich jetzt über den Klang in dieser Halle beklagt der sollte wissen, dass die Veranstalter ihre eigenen Arrays mitbringen und für den guten Klang nur noch die Hintergrundbeschallung bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *